Endlich Flutlicht

Categories: NachrichtenPublished On: Februar 14th, 20220 Comments14.4 min read
TEILEN

Schon lange hatten wir uns gewünscht, insbesondere in den Monaten September und Oktober, abends die Anlage noch länger nutzen zu können. Mit einer Flutlichtanlage wäre dies möglich. Nach vielen Überlegungen und umfangreicher Planung ging im Dezember letzten Jahres dieser „Traum“ in Erfüllung. Die ersten drei Plätze erhielten eine Flutlichtanlage. Da die Strahler mit neuester Leuchtdioden-Technik ausgerüstet sind, entspricht sie unter energetischen Gesichtspunkten modernsten Erkenntnissen und bietet für Training oder Wettkampf eine optimale Ausleuchtung der Plätze.

Auf Anregung von Mitgliedern der Herren 30 (Dr. Alexander Holz und Lutz Tillmann) wurden zunächst die Möglichkeiten der Realisierung geprüft. Nachdem sich abzeichnete, dass durchaus eine realistische Möglichkeit der Umsetzung bestand, wurden weitere Schritte eingeleitet. Die Planung, Koordination und Organisation dieses Projektes erfolgte schließlich durch das besondere Engagement einiger Clubmitglieder. Insbesondere ist hier der „Cheforganisator“ Max Klomp zu nennen, der ganz maßgeblich an der organisatorischen Abwicklung sowie den Arbeiten vor Ort beteiligt war.

Die Deckung des Finanzbedarfs zum Bau der Anlage (ca. 30.000 €) war für uns nur möglich, weil das Land NRW bzw. die NRW-Bank einen Zuschuss von fast 24.000 € gewährt hatte. Darüber hinaus sorgten Spenden der Stadtsparkasse Mönchengladbach sowie die, die durch das Online Konditionstraining im Frühjahr 2021 gesammelt wurden, dafür, dass die restliche Finanzlücke fast vollständig geschlossen werden konnte. Hinzu kam die Tatsache, dass der Aufbau und die Installation der Masten und Strahler weitestgehend in Eigenregie, das heißt durch engagierte OTC-Mitglieder, erfolgte. Das waren vor allem Philip Brandner, Stefan de Hair, Max Klomp, Wilhelm-Alexander Klomp, Felix Niemöller, Jakob Volk, Normann Volk und Bruno Valkyser.

Außerdem wurden die Arbeiten in hohem Maße durch die professionelle Hilfe und das Engagement der ortsansässigen Firmen Ernst Wienandts GmbH und Tischlerei Klomp GmbH & Co. KG, deren Eigner Rainer Wienands und H. W. Klomp Mitglieder des OTC sind, unterstützt.

„Mit dem Bau der Flutlichtanlage, der Sanierung der Plätze, der Umgestaltung des ehemaligen Hartplatzes und der Renovierung des Clubhauses wird die gesamte OTC-Anlage jetzt modernsten Anforderungen gerecht. Sie bietet für die Mitglieder nahezu optimale Voraussetzung zur Entspannung und der Ausübung ihres Tennissports“, sagt unsere 1. Vorsitzende, Dr. Petra Kepler.